gib Deine anonymität auf, fühl Dich sicher

Fühle Dich sicher, lass uns an Deinem langweiligen Alltag teilhaben. Verliere Deine anonymität, wir wollen Dir ja garnichts böses und machen die Aufnahmen nur zum Spass.

Ja, Spassmachen muss es ja die Aufnahmen zu sichten. Stundenlang Fahrgästen zuschauen, die in der Nase bohren, schwitzen, niesen, husten, Zeitung lesen. Und weil das ja richtig abwechslungsreich ist (alle 3 minuten eine neue Haltestelle) machen das auch die VBK Mitarbeiter nicht alleine, nein, 2 müssen es schon sein.

Hallo liebe Fahrgäste, wie einfältig und voller Urvertrauen seids ihr denn? Wo Daten anfallen werden Daten missbraucht. Das muss nicht so sein, aber wo keine Daten anfallen, können auch keine missbraucht werden. Wer sagt mir, dass die Mitarbeiter vertrauenswürdig sind?? ich kenne die ja garnicht. Wie kann ich sicher sein, dass die Filmchen nicht auf dem Schwarzmarkt verkauft werden? ich meine sicher… die T-Com durfte ja auch nicht mitschneiden und tat es trotzdem.
Wollen wir wirklich von obenherab gesagt bekommen „wir tun nichts böses?“ Wir glaubens halt, weils bequem ist.

Warum werden alle Berichte über die Unwirksamkeit dieser Überwachung denn kleingeredet? Weil es bequem ist, weil es wenig Widerstand bringt.

Liebe VBK, AVG, KVV: lasst diesen Dreck. Ich fahre immer seltener bis garnichtmehr mit euch. Wann, wohin ich fahre, geht Andere einen Sch…dreck an und dass mir 4 Augen dabei zusehen, machts nicht besser. Ich habe euch doch nichts gemacht, warum werde ICH dann überwacht? Seit nunmehr 10 Jahren bin ich kein einziges Mal Schwarz gefahren. Bin ich kein lieber Kunde? Und soeien verliert ihr. Panne!

Ich hoffe, diese Modeerscheinung verschwindet asap, oder gibts in den Strabas schon internationalen Terrorrismus? Osama wird beim (nicht) Entwerten seines Fahrscheins von 360° gefilmt.

Advertisements

  1. Stormcloud

    Gleich vorweg: In den Straßenbahnen gibt es weniger Terroristen, dafür mehr Vergewaltiger. So, jetzt weißt Du auch, warum da Kameras sind.

    Nein, Spaß beiseite. Als Sicherheitsmaßnahme finde ich Kameras absolut untauglich. Stattdessen sollten sich die Leute lieber mal zusammenraffen und mehr Zivilcourage zeigen. Man verhindert Vergewaltigungen nicht, indem man stumm daneben steht. Aber da rede ich auch gegen Wände.

    Zum Thema Terrorismus: Solche Aktionen werden gemacht, weil da mal irgendwann mal ein Fall war, ich glaube sogar in England, wo ein Terrorist anhand solcher Videos dingfest gemacht werden konnte. Dass wegen einem Millionen leiden ist ja prinzipiell egal. Man bedenke Killerspieldebatten und Geschwindigkeitsbegrenzungen. Nur weils einer nicht gebacken kriegt müssen alle anderen darunter leiden. Das selbe ist auch beim Terrorismus der Fall und ich wage zu behaupten, dass genau das deren Ziel ist.

    In einer Quarks & Co. Folge kam dazu mal eine interessante Sendung. Ein „Experte“ (der Begriff ist im Fernsehen ja immer mit Vorsicht zu genießen) spricht in diesem von einer „heroischen Gelassenheit“, die wir demgegüber an den Tag legen müssen. Wenn die Medien nicht das Thema weiter aufbauschen und noch mehr Angst schüren, haben auch die Terroristen weniger Chancen. Aber ich komme vom Thema ab …

    Nieder mit der Überwachung!

  2. Klemmbroetchen

    ich mach demnächst eine Fototapete aus Dom-Kammeras. Damit man sich sicher fühlt und nicht so alleine.

    Wer es immernoch nicht kappiert hat: angenommen, „dir haut einer eine aufs Maul“ tuts weniger oder anderst weh, wenn ich davon noch ein Foto mach?




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: